Startseite » Detjen » Verbreitung » Verteilung

Bundesverdienstkreuz für Amerikaner David W. Detjen

Zufallsfund beim Surfen. Dem deutschstämmigen Amerikaner David W. Detjen wurde am 29.03.2008 in Washington das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Auf den Seiten des Deutschen Generalkonsulats in New York wird von der Vergabe des Bundesverdienstkreuzes an den amerikanischen Juristen David W. Detjen berichtet. Er wurde geehrt für seine Verdienste um die Deutsch-Amerikanische Partnerschaft.

 

In seiner Laudatio  berichtet der Deutsche Botschafter Heimsoeth, dass David W. Detjen in St. Louis, Missouri geboren wurde, wo sein Urgroßvater Gustav Detjen sich niedergelassen hatte. Dieser wanderte 1879 als 11 jähriger Junge von Deutschland nach Amerika aus. Urgroßvater und Großvater betätigten sich als Anwälte, die sich auch speziell für die Interessen der Deutschen Auswanderer einsetzten. Gustav Detjen vertrat über einen Zeitraum von 5 Jahrzehnten das Deutsche Konsulat.

 

Obwohl seine Eltern seine Deutschkenntnisse nicht besonders förderten, erlernte David die Deutsche Sprache. Später studierte Jura und Geschichte er an der Universität Tübingen. 

 

David W. Detjen ist der Verfasser des Buches The Germans in Missouri, 1900-1918 : prohibition, neutrality, and assimilation sowie weiterer, juristischer Schriften.