Startseite » Detjen » Namenskunde

Detjen - Namenskunde

 

Hans Bahlows 'Deutsches Namenlexikon' kennt keinen 'Detjen', aber 'Deetjen' und bemerkt dazu folgendes: Deetjen (fries.) = ndd. Dedeken, s. Dede!
Unter 'Dede' dann: Dede, Dedeke (:Deecke!), ndd.: KF. zu Dederich, Dedelef, Dedeward u.ä. (ded = did = diot >Volk<). Dedeke = Dethard Osterwold 1431/42 Hann., Gerh. Dhedeke 1298 Lüb. Thede (Thedeke) Stolter 1292 Hbg. Patronym (westfäl.) ist Dedekind (F. Dedecindus 1543) für Dedeking (vgl. Sieveking, Gödeking), mit Anlehnung an Wedekind, -king. ....
(Gefunden und übermittelt von H.Ahlers.)

 


 

U. Detjen schrieb mir in mein Gästebuch, daß laut Einleitung des Namenslexikons die Endsilbe "jen" als Verkleinerungsform zu betrachten sei, in Verbindung mit det (=Volk) könnte man den Namen als "kleines Volk" interpretieren.

 


 

Es gibt einige Sonderformen des Namens, die laut Hans Bahlow alle auf den gleichen Ursprung zurückgehen: DETHGENS, DETJE, DEETJEN ...

 


 

Die Family Name History für den Namen Detjen, zusammenstellt von The Historical Research Center Inc. bietet gleich 3 Möglichkeiten für die Herkunft des Namens an:

  1. Patronymische Herkunft : Namen die vom Namen des Vaters oder eines Vorfahren abstammen. Im Falle Detjen könnte der Name bedeuten "Nachfahr von Dietrich".
  2. Namensgebung nach Beruf des Vaters oder eines Vofahren. Detjen könnte demnach abstammen von "Decker" - Dachdecker.
  3. Namensgebung nach einem Ort in dem Vorfahren gewohnt oder Land besessen haben. Detjen soll sich sich auf den Ort "Theide" beziehen. (»mir war es nicht möglich im Postleitzahlenbuch der Deutschen Post einen Ort Theide in Deutschland zu finden«).

Die erste Möglichkeit halte ich für am wahrscheinlichsten, weil auch andere Quellen den Namen auf diesen Sachverhalt zurückführen. Die Punkte 2 und 3 scheinen mir sehr weit hergeholt. Übrigens wird in dem Text, den mir Jon Detjen zur Verfügung gestellt hat, auch ein Familienwappen und ein Familien-Motto ("Über alles die Ehre") erwähnt. Hört sich für mich nach Füllstoff für ein komerzielles Buch an.